ŠKODA Kamiq kaufen | Lieferservice nach Menden

Einsteigen in Ihren ŠKODA Kamiq für Menden

Mit einem ŠKODA Kamiq sind Sie in Menden perfekt motorisiert. Das Modell erbringt seit geraumer Zeit den Beweis seiner herausragenden Qualität und ist auch in der aktuellen Generation ein echtes Highlight. Wir vom Autohaus Kosian verkaufen seit 1947 in der Region Menden Fahrzeuge und empfehlen Ihnen den ŠKODA Kamiq ausdrücklich und guten Gewissens. Wenn Sie sich für den Kauf bei uns entscheiden, setzen Sie auf ein regional verankertes Familienunternehmen und dürfen sich auf erstklassige und vor allem ehrliche Beratung freuen. Was das heißt? Unter anderem, dass wir Ihnen in einem ausführlichen Gespräch die vielen Vorteile erläutern und Sie auch hinsichtlich der Extras und der geeigneten Motorisierung für Menden beraten.

 

In der Zusammenarbeit mit dem Autohaus Kosian erwerben Sie nicht nur Ihren ŠKODA Kamiq für Menden sondern genießen auch einen erstklassigen Service. Unser Unternehmen existiert an zwei Standorten, ganz in Ihrer Nähe und bietet Ihnen alle Dienstleistungen eines Kfz-Meisterbetriebs. Beim Autokauf profitieren Sie von exzellenten Preisen und der Möglichkeit einer Finanzierung mit monatlich konstanten Raten. Damit nicht genug, denn gerne nehmen wir auch Ihren aktuellen Gebrauchtwagen in Zahlung und zahlen Ihnen hierfür einen fairen Preis. Sobald Sie sich für den ŠKODA Kamiq in Menden entschieden haben, sollte der Weg zu uns führen und auch, wenn Sie noch Entscheidungshilfe benötigen: wir sind da!

Autos für die Region Menden – Ihr Autohaus Kosian Kaum eine andere Stadt der Region blickt auf eine so umkämpfte Vergangenheit wie Menden. In dem Ort leben rund 53.000 Menschen, wobei es sich hierbei bereits um die Zahlen seit der kommunalen Neuordnung des Jahres 1975 handelt. In früheren Jahrhunderten befand sich das alte Menden meist direkt an der Grenze zwischen Kurköln und dem Herzogtum Westfalen und damit im Märkischen Kreis. Die Ruhr fließt durch die Stadt und anders, als im Hochsauerland, finden sich nur wenige höhere Erhebungen auf dem Stadtgebiet. Zum ersten Mal urkundlich erwähnt wurde Menden im Jahr 818. In dieser Zeit existierten Höfe auf dem heutigen Stadtgebiet und in den kommenden Jahren sollten immer wieder Burgen und Festungen errichtet und zerstört werden. Die Stadtrecht datieren auf das Jahr 1331 und auch in der Folgezeit kam es immer wieder zu kriegerischen Auseinandersetzung und im Rahmen des Dreißigjährigen Krieges zu dreimaliger Belagerung und der Eroberung durch hessische Truppen. Seit 1816 ist Menden Teil Preußens und wurde im Rahmen der Industrialisierung zu einem Standort der Metallverarbeitung. Sehenswert in Menden sind die Ruine der Burg Rodenberg, das alte Pastorat sowie die Schlossmühle. Ebenfalls lohnt sich ein Besuch im Städtischen Museum und ein Blick auf die vielen Fachwerkgebäude. Die Wirtschaft des Stadt Menden wurde lange durch die Produktion von Nadeln bestimmt. Heute stammen die großen Arbeitgeber aus der Elektrotechnik und dem Bereich Gebäudeinstallation sowie der Armaturenherstellung und der Produktion von Außenleuchten. Zudem werden Sicherheitsschaltanlagen und Fahrzeugtechnik in dem Ort produziert und es existiert das weltweit größte Lager für Elektromotoren. Erreicht wird Menden über die Bundesstraßen B7 und B515, ein direkte Autobahnanschluss existiert nicht, dafür aber verschiedene regionale Bahnlinien. Von Menden sind es nur wenige Kilometer bis ins Autohaus Kosian. Unser Unternehmen wurde 1947 ins Leben gerufen und ist seitdem ein erfolgreicher und regional verwurzelter Familienbetrieb. Wir schreiben Kundenbindung groß und sind immer für Sie da. Neben einem umfangreichen Angebot an Fahrzeugen zu rekordverdächtig günstigen Preisen, bieten wir auch einen Werkstattservice und das Know-how eines Meisterbetriebs. Lernen Sie uns kennen und freuen Sie sich auf einen Autopartner aus der Region für die Region.

Der ŠKODA Kamiq ist das kleinste SUV seines Herstellers und kam im Jahr 2019 auf den Markt. Wenngleich sich das Modell unterhalb von Karoq und Kodiaq einordnet, wird eine enorme Ausstattung geboten. Die technische Basis liefert der VW Polo bzw. es wird auf dessen MQB-A0-Plattform aufgesetzt. Die Besonderheit liegt im Design, das alles andere als brav daherkommt. Der Kamiq fällt auf – und zwar bereits beim ersten Hinschauen. Zu diesem Zweck wurde das Fahrzeug mit kurzen Überhängen gestaltet und präsentiert sich mit schlitzförmigen LED-Scheinwerfern. 2019 erhielt der Kamiq ein „Goldenes Lenkrad“ und wer sich die Namensgebung anschaut, wir unweigerlich an das Lateinische „Nomen est omen“ erinnert. Kamiq bedeutet in der Sprache der Inuit Nordamerikas schlichtweg einen Zustand, in dem alles passt. So, wie bei diesem SUV.

Daten und Fakten zum ŠKODA Kamiq

Der Kamiq ist 4,24 Meter lang und klopft damit bereits vernehmlich an die Pforten der Kompaktklasse. Hierzu passen auch die 1,79 Meter Breite und die Höhe von 1,53 Meter. Wer möchte, kann auch mit fünf vollbesetzten Sitzen noch 400 Liter in den Kofferraum räumen oder das Volumen des Laderaums auf bis zu 1.395 Liter ausweiten. Die hinteren Sitze sind problemlos zu bewegen und umzuklappen – sowohl teilweise als auch komplett. Ebenfalls umklappen lässt sich der Beifahrersitz, was zusätzlichen Stauraum für Ladegut mit bis zu 2,45 Meter Länge schafft. Die Heckklappe arbeitet komplett automatisch.

Trotz seines üppigen Platzangebots, präsentiert sich der ŠKODA Kamiq schlank und wendig. Der Wendekreis beläuft sich auf 10,80 Meter und die Motorisierung kann getrost als standesgemäß bezeichnet werden. Eingesetzt werden bewährte VW-Aggregate mit 90, 95, 110 oder 150 PS als Benziner. In diesem Fall ist die Rede von Reihen-Dreizylindern oder -Vierzylindern, die durchweg mit einem Vorderradantrieb kombiniert werden. Geschaltet wird manuell oder in der Topversion mit Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe. Diese Wahl hat man auch beim Diesel, der mit 115 PS zu haben ist. Ein Blick auf die Fahrleistungen offenbart, dass der ŠKODA Kamiq durchaus auch sportlich unterwegs sein kann: 8,3 Sekunden auf 100 km/h sind wahrlich ein beeindruckender Wert und auch die 213 km/h Endgeschwindigkeit ist nicht von schlechten Eltern.

Ausstattung des ŠKODA Kamiq

Trotz des hier und da an einen Offroader erinnernden Optik ist der ŠKODA Kamiq voll und ganz für die Stadt ausgelegt. Wer hinter dem Steuer Platz nimmt, erfreut sich an einer erhöhten Sitzposition und damit einhergehend perfektem Überblick. Das Cockpit ist wahlweise analog oder digital, eine Sprachsteuerung ist stets möglich und beherrscht sowohl Umgangssprache als auch Dialekte. Ebenfalls stehen ein 9,2 Zoll großer Touchscreen und die Steuerung via Gesten bereit und wie es sich gehört, passt auch das Smartphone mit seinen mobilen Internetfunktionen in die Infrastruktur von Navigation und Entertainment. Ein Highlight ist die optionale Soundanlage mit bis zu zehn Lautsprechern. Auch verfügt der Kamiq über ein Panorama-Glasdach, beheizte Sitze und eine mehrzonige Klimaautomatik.

Highlights des ŠKODA Kamiq

Viele Assistenzsysteme machen den ŠKODA Kamiq zu einem der sichersten Fahrzeuge seiner Klasse. Angeboten wird ein Geschwindigkeitsregler mit Abstandsfunktion und ein Spurhalteassistent. Darüber hinaus bietet das tschechische SUV einen Assistenten zum Erkennen von Fahrzeugen im toten Winkel und eine kamerabasierte Verkehrszeichenerkennung. Die Türen werden mit Türkantenschutz und Tip-to-Close versehen und auch die elektrisch schwenkbare Anhängerkupplung darf nicht fehlen. Für ein Mini-SUV ist das allerhand, zumal sich die Liste der Extras noch erweitern ließe.

Autohaus Kosian GmbH
Hagener Straße 183
58642 Iserlohn

Service: jetzt geschlossen

+49 2374 97970
Team Anfahrt Kontakt