ŠKODA Karoq kaufen | Lieferservice nach Menden

Einsteigen in Ihren ŠKODA Karoq für Menden

Mit einem ŠKODA Karoq sind Sie in Menden perfekt motorisiert. Das Modell erbringt seit geraumer Zeit den Beweis seiner herausragenden Qualität und ist auch in der aktuellen Generation ein echtes Highlight. Wir vom Autohaus Kosian verkaufen seit 1947 in der Region Menden Fahrzeuge und empfehlen Ihnen den ŠKODA Karoq ausdrücklich und guten Gewissens. Wenn Sie sich für den Kauf bei uns entscheiden, setzen Sie auf ein regional verankertes Familienunternehmen und dürfen sich auf erstklassige und vor allem ehrliche Beratung freuen. Was das heißt? Unter anderem, dass wir Ihnen in einem ausführlichen Gespräch die vielen Vorteile erläutern und Sie auch hinsichtlich der Extras und der geeigneten Motorisierung für Menden beraten.

 

In der Zusammenarbeit mit dem Autohaus Kosian erwerben Sie nicht nur Ihren ŠKODA Karoq für Menden sondern genießen auch einen erstklassigen Service. Unser Unternehmen existiert an zwei Standorten, ganz in Ihrer Nähe und bietet Ihnen alle Dienstleistungen eines Kfz-Meisterbetriebs. Beim Autokauf profitieren Sie von exzellenten Preisen und der Möglichkeit einer Finanzierung mit monatlich konstanten Raten. Damit nicht genug, denn gerne nehmen wir auch Ihren aktuellen Gebrauchtwagen in Zahlung und zahlen Ihnen hierfür einen fairen Preis. Sobald Sie sich für den ŠKODA Karoq in Menden entschieden haben, sollte der Weg zu uns führen und auch, wenn Sie noch Entscheidungshilfe benötigen: wir sind da!

Autos für die Region Menden – Ihr Autohaus Kosian Kaum eine andere Stadt der Region blickt auf eine so umkämpfte Vergangenheit wie Menden. In dem Ort leben rund 53.000 Menschen, wobei es sich hierbei bereits um die Zahlen seit der kommunalen Neuordnung des Jahres 1975 handelt. In früheren Jahrhunderten befand sich das alte Menden meist direkt an der Grenze zwischen Kurköln und dem Herzogtum Westfalen und damit im Märkischen Kreis. Die Ruhr fließt durch die Stadt und anders, als im Hochsauerland, finden sich nur wenige höhere Erhebungen auf dem Stadtgebiet. Zum ersten Mal urkundlich erwähnt wurde Menden im Jahr 818. In dieser Zeit existierten Höfe auf dem heutigen Stadtgebiet und in den kommenden Jahren sollten immer wieder Burgen und Festungen errichtet und zerstört werden. Die Stadtrecht datieren auf das Jahr 1331 und auch in der Folgezeit kam es immer wieder zu kriegerischen Auseinandersetzung und im Rahmen des Dreißigjährigen Krieges zu dreimaliger Belagerung und der Eroberung durch hessische Truppen. Seit 1816 ist Menden Teil Preußens und wurde im Rahmen der Industrialisierung zu einem Standort der Metallverarbeitung. Sehenswert in Menden sind die Ruine der Burg Rodenberg, das alte Pastorat sowie die Schlossmühle. Ebenfalls lohnt sich ein Besuch im Städtischen Museum und ein Blick auf die vielen Fachwerkgebäude. Die Wirtschaft des Stadt Menden wurde lange durch die Produktion von Nadeln bestimmt. Heute stammen die großen Arbeitgeber aus der Elektrotechnik und dem Bereich Gebäudeinstallation sowie der Armaturenherstellung und der Produktion von Außenleuchten. Zudem werden Sicherheitsschaltanlagen und Fahrzeugtechnik in dem Ort produziert und es existiert das weltweit größte Lager für Elektromotoren. Erreicht wird Menden über die Bundesstraßen B7 und B515, ein direkte Autobahnanschluss existiert nicht, dafür aber verschiedene regionale Bahnlinien. Von Menden sind es nur wenige Kilometer bis ins Autohaus Kosian. Unser Unternehmen wurde 1947 ins Leben gerufen und ist seitdem ein erfolgreicher und regional verwurzelter Familienbetrieb. Wir schreiben Kundenbindung groß und sind immer für Sie da. Neben einem umfangreichen Angebot an Fahrzeugen zu rekordverdächtig günstigen Preisen, bieten wir auch einen Werkstattservice und das Know-how eines Meisterbetriebs. Lernen Sie uns kennen und freuen Sie sich auf einen Autopartner aus der Region für die Region.

Der ŠKODA Karoq hat das Erbe des ŠKODA Yeti angetreten und erweist sich als ebenso erfolgreich wie sein Vorgänger. Die Rede ist natürlich von einem SUV in kompakten Ausmaßen und damit einem der hierzulande beliebtesten Segmente. Dem Yeti wurde seinerzeit von Seiten des bekannten Top Gear- Moderators Jeremy Clarkson der Titel als „bestes Auto der Welt“ verliehen und der Karoq erhielt nach seinem Debüt den Titel eines „Goldenen Lenkrads“. Unterstrichen wird diese Beliebtheit durch eine zwischenzeitliche Aufstockung der Produktionskapazitäten: der Karoq war einfach zu beliebt und verkaufte und verkauft sich sprichwörtlich wie „geschnitten Brot“. Zuletzt noch ein Wort zur Namensgebung, die aus der Sprache von Alaskas Ureinwohnern stammt und ein „Pfeilauto“, bezogen auf das Firmenlogo, meint. Auf dem Markt ist der Karoq seit 2017.

Der ŠKODA Karoq in Zahlen

Mit einer Länge von 4,38 Meter passt der ŠKODA Karoq perfekt in die Riege der Kompakt-SUV. Breite und Höhe schlagen mit 1,84 Meter und 1,60 Meter zu Buche. Hieraus lässt sich leicht ein Laderaum von 1.630 Liter Volumen errechnen – vorausgesetzt, die hinteren Sitze werden umgeklappt. Wer Wert auf das Fahren mit bis zu fünf Personen legt, kann deren Gepäck oder jedes beliebige andere Ladegut mit 521 Liter in den Innenraum packen. Ein Highlight ist die mögliche Zuladung von 638 Kilogramm und so geriert sich der Tscheche als ungemein praktischer Begleiter durch den Alltag. Im Kofferraum findet sich die markentypische herausnehmbare LED-Taschenlampe und der Boden ist wendbar. Zuletzt sind auch die vielen Befestigungsmöglichkeiten zu erwähnen. Das Wenden eines ŠKODA Karoq ist auf 10,80 Meter möglich.

Die Motorisierung des SUV wurde zuletzt im Rahmen der Modellpflege Ende 2020 erneuert. Konkret bedeutet dies, dass die Reihe der Benziner nun mit 110 PS beginnt und zudem eine Ausführung mit 150 PS zu haben ist. Wer einen Diesel bevorzugt, wählt aus 115 oder 150 PS und in den beiden größeren Motorisierung kann der sonst serienmäßige Frontantrieb auch gegen einen Allradantrieb ausgetauscht werden. Geschaltet wird manuell oder über ein Sieben-Gang-Doppelkupplungsgetriebe. Hinsichtlich der Beschleunigung punktet das Modell mit sehr soliden Werten und gerade einmal 8,4 Sekunden auf 100 km/h..

Ausstattung des ŠKODA Karoq

Der ŠKODA Karoq wirkt optisch ein wenig wie ein Geländewagen, ist allerdings durch und durch in der Stadt anzusiedeln. Die angedeutete Offroad-Fähigkeit zeigt sich in einem adaptiven Fahrwerk. Die Kräfte zwischen den Achsen verteilen sich variabel und das Fahrzeug reagiert auf den Untergrund, wobei sowohl Erde als auch Asphalt und Schotter gemeistert werden. An Assistenten wird man im ŠKODA Karoq mit einer City-Notbremsfunktion versorgt, die nicht nur Fußgänger, sondern auch Radfahrer erkennt. Im Stau fungiert ein Assistent für das Anfahren, Bremsen und Lenken und natürlich hält das Modell auch eine konstante Geschwindigkeit sowie Sicherheitabstand. Weitere Extras sind ein Spurhalteassistent sowie Verkehrszeichenerkennung und Müdigkeitswarner.

Extras des ŠKODA Karoq

Im Innenraum des Karoq geht es digital zu. Sowohl das Cockpit als auch der Touchscreen mit seinen 9,2 Zoll arbeiten mit entsprechender Technik. Gesteuert wird direkt über Berührung oder auch via Gesten- oder Sprachsteuerung. Navigiert wird auf Wunsch in Echtzeit und das Einparken gelingt dem ŠKODA Karoq von selbst und inklusive der Erkennung geeigneter Parkplätze. Zuletzt bietet das Fahrzeug auch Ledersitze mit Lordosenunterstützung, ein Panorama-Glasdach und die Klimatisierung über zwei Zonen.

Verkauf

Mo-Fr 08:30-18:30 Uhr
Sa 09:00-13:00 Uhr

Service

Mo-Fr 07:30-16:45 Uhr
Sa 09:00-12:00 Uhr

Showroom

So 11:00-16:00 Uhr

Autohaus Kosian

Hagener Straße 183
58642 Iserlohn

Folgt uns

Instagram
Facebook

*Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutsche Automobil Treuhand GmbH (DAT), Hellmuth-Hirth-Straße 1, 73760 Ostfildern-Scharnhausen bzw. im Internet unter www.dat.de/co2/ unentgeltlich erhältlich ist.
Ab dem 1. September 2017 werden bestimmte Neuwagen nach dem weltweit harmonisierten Prüfverfahren für Personenwagen und leichte Nutzfahrzeuge (World Harmonised Light Vehicle Test Procedure, WLTP), einem neuen, realistischeren Prüfverfahren zur Messung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen, typgenehmigt. Ab dem 1. September 2018 wird das WLTP den neuen europäischen Fahrzyklus (NEFZ), das derzeitige Prüfverfahren, ersetzen. Wegen der realistischeren Prüfbedingungen sind die nach dem WLTP gemessenen Kraftstoffverbrauchs- und CO2-Emissionswerte in vielen Fällen höher als die nach dem NEFZ gemessenen.

1 Ehemaliger Neupreis (Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung).
Der errechnete Preisvorteil sowie die angegebene Ersparnis errechnet sich gegenüber der ehemaligen unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers am Tag der Erstzulassung (Neupreis).

2 Hierbei handelt es sich um ein Finanzierungs-Angebot. Preise sind Bruttopreise. Irrtümer vorbehalten.

3 Hierbei handelt es sich um ein Leasing-Angebot. Preise sind Bruttopreise. Irrtümer vorbehalten.